wolftananzug_logo

Releases

wolftananzug_shot-of-nails-cover-recordjet

Biografie

Viele Menschen versuchen ihr eigenes Wesen vor der Umwelt zu verbergen – so als trügen sie eine Maske. Ein Wolf unter Menschen versucht sich zu tarnen – ebenso ein Mensch unter Wölfen. Das passende Hilfsmittel ist der „Wolf-Tarnanzug“. Da Sprache lebendig ist, veränderte sich der Begriff über viele Jahre zu „Wolftananzug“.

Die Band aus Münster, die den Namen Wolftananzug trägt,  braucht sich aber nicht verstecken hinter wuchtigen Arrangements. Trotz minimalistischer Besetzung mit Gitarre, Piano und Gesang klingt der Wolftananzug-Sound breit und raumfüllend. Sänger Markus Pott bezeichnet die Musik als „Blues, Folk, Rock und eine Prise Theatermusik“. In der Gothic Rock Band „Bleach & Chlorine“ lernte Markus 2009 den Gitarristen Hannes Bigge kennen. Beide wirkten 2011 am Album „Life At The Bottom Of The World“ mit. Noch bevor sich die Band 2012 auflöste gründeten Sie gemeinsam parallel das Projekt Wolftananzug. In Rheine traten sie 2010 zum ersten Mal in dieser Besetzung auf. Viele weitere Konzerte folgten seit dem, vor allem in Münster und Umgebung. 2014 veröffentlichten sie ein Musikvideo zum Pianostück „Black Widow.

Musik machen Markus und Hannes aber schon seit ihrer Kindheit: Hannes machte seine ersten musikalischen Schritte auf einem Schlagzeug aus Töpfen und Keksdosen. Wahrscheinlich zur Freude seiner lärmgeplagten Eltern wendete er sich dann aber mit 7 Jahren vom Schlagzeug ab. Das brachte allerdings neue Probleme mit sich: „Danach war Gitarre spielen das einzige, was ich je machen wollte,“ sagt Hannes „wesentlich lieber als Hausaufgaben.“ Markus lernte in seiner Jugend ebenfalls Gitarre – später widmete er sich dann mehr dem Gesang. „Man sagt mir auch immer wieder, dass ich die Arschgeige vorzüglich beherrsche,“ rühmt sich der Multi-Instrumentalist Markus gerne.

Durchzechte Nächte, deprimierte und melancholische Erfahrungen inspirieren die Musiker zu ihren Texten und den düster-rockigen Melodien, die meist wild improvisierend im Proberaum entstehen. Markus schreibt die englischsprachigen Songtexte: Themen sind häufig die Heimat Münster und das dortige Nachtleben – verpackt in übertriebene düstere, ironische, groteske Geschichten. Beinahe symbiotisch spielt Hannes dazu Gitarre und manchmal auch Klavier. Die Musik lebt förmlich: gleich einem Evolutionsprozess verändern die Singer- Songwriter ihre Werke stetig, um sie immer weiter zu verbessern. Einige Parts sind ohnehin improvisiert. Jedes Konzert ist also im wahrsten Sinn des Wortes einzigartig – jede Aufnahme nur eine Momentaufnahme.

SHOWS

Datum Stadt Location
07/10/17 Münster coming soon…
Zeit: 12:00am.